Aktivkohle in Zahncremes und Puder sollen Beläge aufnehmen und die Zähne so weißer machen. Das geht angeblich deutlich schonender als bei anderen aufhellenden Zahncremes, die Verfärbungen abschmirgeln und so auch den Zahnschmelz angreifen können. Die schwarze Paste gibt es in Drogerien und Apotheken auch in Deutschland. Eine Tube kostet meist zwischen 3 und 30 Euro.

Die Versprechen sind leider nichts weiter als ein Werbegag.

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass Aktivkohle die Zähne aufhellt. Viele Produkte könnten den Zähnen sogar schaden, weil sie kein Fluorid enthalten und somit keinen ausreichenden Schutz vor Karies bieten.
Einige weitere Versprechen sind die Zähne zu schonen, zu entgiften, antibakteriell und antiseptisch zu wirken – alles besonders umweltfreundlich, naturnah, bio. Und leider auch alles Behauptungen, die nicht wissenschaftlich belegt sind.